• Willkommen bei der Freiwilligen Feuerwehr Weibern

    Hier finden Sie alles über die Freiwillige Feuerwehr Weibern. Unsere Internetseite wird laufend aktualisiert und gewartet. Gute Unterhaltung ... Weiterlesen...

  • Unsere Mannschaft & Unser Kommando

    Hier finden Sie Infos über unsere Mannschaft und die Kontaktdaten vom Kommando ...Weiterlesen

  • Unsere Fahrzeuge - Informationen & Technische Daten

    Hier finden Sie alle Infos zu unseren Fahrzeugen. Technische Details und Sonderausstattungen ...Weiterlesen

  • Unser Feuerwehrhaus - Unsere Ausrüstung

    Hier finden Sie alle Informationen zu unserem Feuerwehrhaus ...Weiterlesen

  • Jugendgruppe

    Hier finden Sie alle Informationen und Neuigkeiten aus unserer Jugendgruppe ... Weiterlesen

Schwerer Verkehrsunfall auf der Innkreisautobahn

Am 29.03.2018 wurden wir um 16:36 Uhr gemeinsam mit den Feuerwehren Aistersheim, Kematen am Innbach und Meggenhofen zu einem schweren Verkehrsunfall auf die A8 gerufen.

 

Auch der Rettungsdienst und der Notarzthubschrauber Christophorus 10 eilten zur Unfallstelle. Ein Klein-LKW war auf einen Sattelzug aufgefahren. Der Fahrer wurde von der FF Meggenhofen aus dem völlig demolierten Fahrzeugwrack gerettet und dem Roten Kreuz übergeben. Der Beifahrer des Klein-LKW’s konnte von den Einsatzkräften leider nur noch tot geborgen werden.

Da der Unfallort kurz vor der Autobahnabfahrt Pichl lag, fuhr die FF Weibern bei der Betriebsumkehr in Pichl auf. Beim Eintreffen am Unfallort bekamen wir vom Einsatzleiter der FF Meggenhofen die Info, dass unser Einsatz nicht mehr erforderlich ist.

Zur Info: Bei schweren Verkehrsunfällen, besonders auf der Autobahn, werden auf Grund der oft ungenauen Ortsangaben der Anrufer und der beschränkten Auffahrtsmöglichkeiten immer mehrere Feuerwehren alarmiert. Bei solchen oder vergleichbaren Einsätzen erstreckt sich das Einsatzgebiet der FF Weibern auf der A8 je nach Fahrtrichtung bis Ried im Innkreis bzw. Pichl bei Wels.

Der Rückstau reichte auf Grund des starken Osterreiseverkehrs fast bist nach Ried, also ca. 25km zurück.

Wir standen mit 20 Mann und 3 Fahrzeugen im Einsatz. Die Anfahrt zum Einsatzort betrug ca. 16 km.

 

Fotos: FF Meggenhofen

 

 

  • VU_A8_Pichl_1
  • VU_A8_Pichl_2
  • VU_A8_Pichl_3
  • VU_A8_Pichl_4
  • VU_A8_Pichl_5
  • VU_A8_Pichl_6

Powered by

Ecker EDV-Systeme GmbH

Partner & Förderer